Sehr geehrter Herr Fischer,
sehr geehrte Unternehmerinnen und Unternehmer,

seit drei Wochen befinden wir uns nun schon im Ausnahmezustand. Die erste Woche war durch die einschneidenden Maßnahmen, von „Schock und Starre“ geprägt, die zweite Woche könnte vielleicht mit „Ordung ins System bringen“ umschrieben werden und die dritte Woche nun mit „Abwarten, hoffen, das Beste daraus machen“. 

Viele Betriebe haben kurzfristig ihre Vertriebswege umgestellt und z.B. sprichwörtlich „notgedrungen“ einen Online-Shop eingerichtet. Trends, über die schon seit geraumer Zeit regelmäßig informiert und diskutiert wird , nur dass viel zu oft noch keine Notwendigkeit gesehen wurde, sich mit dem Thema „4.0“ näher zu beschäftigen. Dabei gibt es seit Jahren z.B. mit dem Digitalbonus Bayern sogar staatliche Förderprogramme (das Vorhaben muss natürlich über ein Standard-Shopsystem hinausegehen …). 

Selbstverständlich wollen wir weiterhin die Bevölkerung auf Ihre Angebote in Krisenzeiten aufmerksam machen. So hat z.B. der Landkreis recht kurzfristig eine Online-Plattform (http://corona-wirtschaftsraum-hassberge.de) eingerichtet, auf der Sie z.B. Ihren Webshop, Abhol- oder Lieferservice und Wertgutscheine kostenlos „bewerben“ können. Selbst im klassischen Branchenverzeichnis (tabellarisch bzw. kartografisch) wird dieses Zusatzangebot nun mit ausgegeben.

Besonders hervorzuheben ist die Tatsache, dass Landrat, Kreistag, Bürgermeister, Stadt- und Gemeinderäte als Protegés mit ihrem gemeinsamen Aufruf die hemische Bevölkerung dazu aufrufen werden, sich mit „unseren Betrieben“ solidarisch zu zeigen und sie mit dem Erwerb von Gutscheinen zu unterstützen. Über den Link https://helfen.gemeinsamdadurch.de/ erfahren Sie, wie sich als Anbieter in diesem „Gutschein-Shop“ registrieren können. Für Sie und die Kunden entstehen hierbei keine zusätzlichen Kosten – so wie bekanntlich auch Ihr Brancheneintrag unter www.wirtschaftsraum-hassberge.de …

Ich wünsche Ihnen, den Familien und Beschäftigten ein frohes Osterfest und verbleibe

mit freundlichen Grüßen

Michael Brehm

Wirtschaftsförderer
Leiter Stabsstelle Kreisentwicklung
beim Landratsamt Haßberge
Post: Am Herrenhof 1
Büro: Tränkberg 8
97437 Haßfurt