Volkslieder und alte Schlager mit den „Hummertshäuser Läusern“

Bis auf den letzten Platz war der große Saal im Gasthaus Scheuring besetzt. Alt und Jung, alle Generationen konnte Projektleiter Gert Bauer zum Wirtshaussingen mit den Hummertshäuser Läusern im Rahmen der 1200-Jahr-Feier begrüßen.

Wer sind die Hummertshäuser Läuser? Das fragten sich viele Humprechtshäuser Bürger als sie die Einladung zum Wirtshaussingen bekamen. Die drei “Läuser” sind vielen bekannt als die temperamentvolle mexikanische Formation “Los Pistoleros“. Das sind die Vollblutmusiker Max Bayer auf dem Akkordeon und Ulrich Goschenhofer am Kontrabass. Ein Dritter, der Posaunist Joachim Wendel, war leider krank. So hörte man jetzt Volksmusik, wie sie früher gespielt wurde. Handgemachte Musik vom Feinsten. Da bei vielen Sängerinnen und Sängern immer nur die erste Strophe bekannt ist, brachten die “Läuser” für alle ihre schönen selbstangefertigten Liederheftchen mit. So konnten sich nun die Gäste ihr jeweiliges “Lieblingslied” aussuchen und die Seitenzahl ihres Liedes den Musikern zu rufen. Gleich beim ersten Lied, dem Frankenlied, sprang der Funke über und der ganze Saal, Alt und Jung, Groß und Klein sang begeistert mit. Vom bekannten Volkslied, teilweise etwas aufgepeppt oder verjazzt bis zum alten Schlager. Vom Kreuzberglied bis zum Oldie “Aber dich” – alle Wünsche wurden liebevoll erfüllt. Im Laufe des Abends kam mit dem Trompeter Hermann Zehnter noch ein weiterer Humprechtshäuser Vollblutmusiker hinzu. Nach gut 4 Stunden singen, waren sich alle einig: “Das war tolle  Musik”! Anspruchsvoll, locker und mit viel Gefühl gespielt.
Mit großem Applaus bedankten sich die anwesenden Gäste bei den Musikern für diesen wunderschönen Abend und ein Sänger brachte es auf den Punkt: Wirtshaussingen mit den Hummertshäuser Läusern ist ein ganz besonderes ERLEBNIS!!! Gert Bauer der mit heiteren  Beiträgen durchs Programm führte, bedankte sich am Ende bei Max Bayer, Ulrich Goschenhofer und Hermann Zehnter sowie bei Paula Scheuring für die gute Bewirtung und wies auf die nächsten Veranstaltungen im Jubiläumsjahr hin. Dazu ergeht an alle Bürger herzliche Einladung.